MAGIC – Rollberg Fundstücke Neu-Gedacht - Ein resourcenarchäologisches Stadtspiel

repair
reuse
recovery
city-barcelona
urbanmining
recycling

#1

Ein Spaziergang durch den Rollbergkiez in ungefähr 20 Jahren - wie wäre das? Wie sieht die Zukunft unserer Stadt, unserer Kieze aus? Laut Schätzungen der UN werden bis 2050 fast zwei Drittel aller Menschen in Städten leben. Unsere Städte wären damit die größten Produzenten von Müll, Abgasen und Stress. Doch das muss nicht so sein.

Lass uns in die Zukunft reisen und entdecken, was wir gestalten! Welche Schätze würden wir als Stadtarchäologen in unserem Kiez in 20 Jahren finden? Welchen Sinn hätten sie wohl?

Am 1. Juli von 12.00 und 13.30 Uhr werden wir uns auf Zukunfts-Schatzsuche rund um den Rollbergkiez begeben. In dem Areal der vier Straßen rund um das Circular Lab befragen wir Ladenbesitzer und Produzentinnen, sammeln und kartieren Objekte, die momentan als Reste anfallen und bringen die besten Schätze zurück, um ihnen neue Verwendung zu ermöglichen.

Denn zurück im CRCL tagt - nach Gelegenheit für eine Mittagspause - von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr der “Rat der Formfindung”. Schaut den Mitgliedern des Rats über die Schultern, wenn sie diskutieren, wertschätzen, kreieren, welchen Wert eure “Schätze” wohl in Zukunft haben könnten. Zur Inspiration für alle Teilnehmerinnen werden die Objekte im Anschluss auf den OSCE Days ausgestellt.

Dieses Event organisieren Karsten (Impulsbüro Berlin), Tristan (spacedigger), und Anja (Open State) für euch.

Das resourcenarchäologische Stadtspiel findet am 1. Juli statt. Treffpunkt ist im Hof an der Treppe vor dem CRCL (ehemals Agora Rollberg; Rollbergstraße 26, 12053 Berlin) Das Haus ist die alte Lagerhalle neben der Kartbahn.

##Ablauf:
12.00 - 13.30 Uhr Zukunfts-Schatzsuche durch den Rollbergkiez
13:30 - 14:30 Uhr Mittagspause
14.30 - 15.30 Uhr Sitzung des Rat der Formfindung
ab 15:30 Uhr Umsetzung einiger gefundener Ideen und Prototyping


PROGRAM OSCEdays Berlin 2017