BOOTH/STAND: Entwicklung eines Open-Source-Hardware-Reifegradmodells für KMUs

open-source
city-berlin

#1

Stand der TU Berlin & OSE Germany: Interessierte Industriepartner für gemeinsames Forschungsprojekt gesucht. Thema: Entwicklung eines Open-Source-Hardware-Reifegradmodells für KMUs

Wer sind wir ?

Wir sind vom Fachgebiet Qualitätswissenschaft, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, Technische Universität Berlin. Zurzeit forschen wir u.a. im interdisziplinären deutsch-französischen Forschungsprojekt Open! an der Entwicklung von innovativen Methoden und Werkzeugen für community-basierte Entwicklung. Nähere Informationen zum Forschungsprojekt sind verfügbar unter folgendem Link.

WHITE%20SPACE open-logo-small-transparenz

Wonach suchen wir?

Wir suchen…

  • KMUs, die das Synergiepotential von Open-Source-Hardware bzw. community-basierter Produktentwicklung für sich nutzbar machen wollen,
  • KMUs, die im aufkommenden Feld der Open-Source-Hardware mit großem Potential als künftige neuartige Wertschöpfungsform aktiv werden wollen,
  • produzierende Unternehmen/industrienahe Dienstleister aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie, Elektrotechnik, Energietechnik, und vielen weiteren Branchen.

Ziel des gemeinsamen Projektes

Wir sind überzeugt, dass insbesondere KMUs die Agilität und Flexibilität besitzen, das enorme Innovationspotential von Open-Source-Produktentwicklungsprozessen auszuschöpfen. Erfolgsentscheidend hierfür ist die Entwicklung von geeigneten Vorgehensmodellen und Orientierungshilfen im Feld der OSH, die auf individuelle Geschäftsmodelle und Anforderungen abgestimmt sind. Dieser Aufgabe wollen wir mit der Erstellung eines Reifegradmodells gerecht werden, welches neueste Erkenntnisse aus der Forschung für KMUs mit deren besonderen Herausforderungen verfügbar und direkt anwendbar macht.

Zeit und Ort

ZEIT & ORT

Donnerstag, 14. Juni

@Infralab Markt, OSCEdays Berlin 2018

Unsere Ansprechpartnerin vor Ort Lena von Damaros steht am Donnerstag, den 14.06. für Rückfragen, Kontaktaufnahme und Anregungen zur Verfügung an unserem gemeinsamen Stand mit Open Source Ecology Germany e.V..

Kontakt

Als verantwortlicher Kontakt und für direkte Anfragen (gerne auch im Vorfeld) steht Robert Mies (Link) gerne zur Verfügung.

Offenes Wissen

Im Rahmen des Projekts Open! sind bereits eine Reihe von Veröffentlichungen erschienen Link.

.


PROGRAM - OSCEdays Berlin 2018
#2

Moderationsbemerkung: Topic leicht editiert für Formatierung und Einfügung von Zeit und Ort.


To the session provider

@mies

Hier ein paar Infos für Dich zu Deinem Ticket und Beitrag zur Circular Berlin-Ausstellung. Bitte lesen. Bei Fragen einfach Kontakt aufnehmen.


BOOTH - Open Source Produktentwicklung - HowTos, Beratung und Startinfos